Vereinsgeschichte

 

Vereinsphilatelie in Hilden - Geschichtliches

 

Zweifelsohne dürfte das vorranginge Interesse der Vereinsmitglieder stets der Briefmarken- und Erfahrungsaustausch unter Gleichgesinnten gewesen sein.

 

Die Schwerpunkte bei den Vereinsaktivitäten haben sich im Laufe der Zeit jedoch erkennbar gewandelt: Nach der Ausrichtung regionaler Tauschtage wurden in den 70er-Jahren die ersten Briefmarkenausstellungen durchgeführt. In den 80ern und 90ern haben die philatelistischen Wettbewerbe, auch der Jugend, eine wichtige Rolle gespielt. Mittlerweile ist der Bezug zur Stadt Hilden stärker in den Vordergrund gerückt.

 

Einige Stichpunkte zur Geschichte der Vereinsphilatelie in Hilden:

 

  • 1919  Gründungsversuch per Inserat im "Rheinischen Volksblatt"
  • 1926  Sammlergruppe "Briefmarkensammlerverein Hilden"
  • 1930  Tauschzirkel "Oberland"
  • 1945  Erste Treffen zur Vereinsneugründung
  • 1946  Beitritt der "Briefmarkenfreunde Hilden" zum BDPh
  • 1971  Erstausgabe der Vereinsnachrichten "Philatelie Aktuell"
  • 1975  Briefmarkenausstellung und Bezirkstauschtage
  • 1980  Wettbewerbsausstellung der Philatelistenjugend
  • 1985  Wettbewerbsausstellung
  • 1990  Ausstellung "500 Jahre Post in Deutschland"
  • 1993  Wettbewerbsausstellung
  • 1995  Wettbewerbsausstellung
  • 2000  Ausstellung "175 Jahre Post in Hilden"
  • 2010  Plusbrief individuell (Anlass: 450 Jahre Wilhelm Fabry)
  • 2014  Briefmarke individuell (Anlass: 25 Jahre Fabry-Museum)

 

Übrigens: Die erwähnten Vereinsnachrichten sind immer noch aktuell ...